Rote Bete Risotto mit frischem Meerrettich

In Kategorie: Rezepte
rote bete risotto

Na wer hat noch Lust auf das Wintergemüse? Ich muss schon zugeben, dass wir uns schon sehr auf die bevorstehende Saison freuen. Jedes Jahr bin ich aber am Rezepte ausprobieren, da wir bevorzugt doch regional kochen möchten.
Das Rote Bete Risotto hat uns wirklich sehr überzeugt, jetzt also ab in den Hofladen und regionales und Saisonales Gemüse einkaufen.

Für 2 Portionen Risotto brauchst du:

  • 200 g Rote Bete
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 El Olivenöl
  • 150 g Risottoreis
  • 100 ml Weißwein
  • 300 ml Gemüsebrühe, warm
  • 1 frischer Meerrrettich
  • 1 Zweig Rosmarin
  • Salz
  • Pfefffer
  • Muskat
  • 2 El Butter
  • 30 g Parmesan, fein gerieben

Zuerst die Rote Bete, Zwiebel und den Knoblauch in kleine Würfel schneiden und mit dem Olivenöl kurz anschwitzen.
Sind die Zwiebelwürfel glasig, kannst du den Reis dazugeben und kurz mit dünsten. Nun mit dem Weißwein ablöschen und so lange köcheln lassen, bis die Flüssigkeit aufgesogen ist. Jetzt den Zweig Rosmarin dazugeben und immer nach und nach mit Brühe aufgießen, immer wieder dabei rühren, damit das Risotto schön cremig wird.
In der Zwischenzeit kannst du schon mal den Meerrettich fein schälen und fein reiben.
Wenn der Risottoreis al dente ist, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Zum Schluss, wenn der Herd schon ausgeschaltet ist, die Butter, Parmesan und einen Teil des Meerrettichs unterrühren. Jetzt kannst du auch schon anrichten. Wir mögen gerne frischen Meerrettich oben drauf und Kresse für die frische, dieses mal hatten wir Grünkohlsprossen als Topping.
Viel Spaß beim Kochen und lass es dir schmecken bis bald,
deine Lisa.



you might also like

0 Kommentar(e)

Beitrag kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.