Kirsch-Kokos Granola

In Kategorie: Rezepte
granola

Meine Eltern hatten dieses Jahr wieder Unmengen Kirschen am Baum hängen, da hab ich mir 5 Kilo geschnappt, entkernt und ab in den Dörrautomat damit. So aber was macht man nun mit so vielen getrockneten Kirschen??? Klar die Kinder naschen sie gerne wie Gummibärchen, aber es sind einfach immer noch so viele da. Also hab ich eine riesen Menge Granola gemacht, denn das Isst bei uns jeder.

Für 2 große Gläser brauchst du:

  • 500 g Haferflocken
  • 4 El Chiasamen
  • 4 El Kokosflocken
  • 4 El Kokoschips
  • 4 El Hanfsamen
  • 4 El Leinsamen, geschrotet
  • 100 g Dinkelkleie
  • 100 g gepoppter Amaranth
  • 300 g getrocknete Kirschen
  • 3 El Kokosöl
  • 8 El Ahornsirup
  • 1 Tl Salz
  • 3 Tl Zimt
  • etwas Vanille

Zu Beginn das Kokosöl in einem kleinen Topf zum schmelzen bringen. In der Zwischenzeit alle trockenen Zutaten, außer die Kirschen und den Amaranth, in einer großen Schüssel miteinander mischen. Jetzt kannst du auch schon den Backofen auf 180 °C vorheizen.
Wenn das Kokosöl flüssig ist, den Ahornsirup dazu geben und alles gründlich unter die Müslismischung verteilen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und das Müsli darauf verteilen. Nun muss es für ca. 15 bis 20 Minuten gebacken und alle 5 Minuten einmal durchgemischt werden. Wenn es für dich genug Röststoffe gebildet hat, das Blech aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Zu dem erkalteten Granola nun noch die Kirschen und den Amaranth geben, vermischen und in luftdichte Gläser füllen.
Darin hält es sich ca. 4 Wochen , aber bei uns ist es immer schon viel schneller leer ;-D
Ich wünsche dir viel Spaß beim ausprobieren und lass es dir schmecken.
Bis bald, deine Lisa.



you might also like

0 Kommentar(e)

Beitrag kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.