Herzhaftes Roggenmischbrot mit Bockshornklee

In Kategorie: Rezepte

Ich liebe Bockshornklee, umso mehr habe ich mich gefreut, als welcher in der Wholefoodbox war.
Kaum war die Box geöffnet habe ich Samen für Microgreens gezogen und einen Teil zum backen eingeweicht.
So jetzt zeige ich dir wie ich mein Brot backe.

Für ein kleines Laib bruchst du:

  • 150 g Weizenvollkornmehl
  • 150 g Roggenvollkornmehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1/2 Tl Salz
  • 30 g Bockshornkleesamen, 12 Stunden in Wasser eingeweicht
  • 30 g Röstzwiebeln, optional passt aber super dazu
  • 200 ml Wasser, lauwarm

So jetzt ist alles ganz einfache :-D, alle Zutaten zusammen in eine Schüssel geben und gut miteinander verkneten. Der Teig sollte ca. 10-15 Minuten geknetet werden, meine Küchenmaschine ist leider in die ewigen Jagdgründe gegangen ;-( also sind die Muskeln gefragt, damit sich das Gluten entfalten kann.

Brot mit Bockshornklee


Wenn du einen schönen gleichmäßigen Teig die Schüssel abdecken und am besten über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.
Wenn der Teig sich mindestens verdoppelt hat, den Backofen auf 250°C vorheizen und eine Schale mit Wasser hineinstellen.
Den Teig ohne zu kneten auf ein Backblech mit Backpapier geben und die Oberfläche des Laibes einschneiden.
Jetzt das Brot für 10 Minuten backen und dann weitere 30 Minuten bei 170°C..
Das Brot ist fertig, wen es beim drauf klopfen hohl klingt.
Ich wünsche die viel Spaß beim backen und lass es dir schmecken,
bis bald deine Lisa.

WERBUNG / Die hier genannten Produkte sind von mir selbst ausgewählt und bezahlt



you might also like

0 Kommentar(e)

Beitrag kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.