Asiatische Reispuffer – Heiss auf Reis Teil 6

In Kategorie: Rezepte
asiatische reispuffer

Hallo meine Lieben,
heute habe ich sehr sehr leckerer asiatische Reispuffer für euch, dass erste mal als ich sie gegessen hatte, hat sie mein Papa gemacht. Da muss man wissen, mein Papa kocht so gut wie nie 😉 Er hat sie damals immer mit Honig glaciert, ich habe das jetzt nicht gemacht aber wenn ihr zum Schluss eine paar Tropfen Honig in die Pfanne gebt ist das auch wirklich wunderbar.

Zutaten für 4 Portionen asiatische Reispuffer

  • 250g gekochter Reis ( ich nehme immer Jasminreis)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 cm Ingwer
  • 1 große Karotte
  • 2 EL süße Chilisoße
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 TL Kurkuma gemahlen
  • 2 TL Currypulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • Honig nach belieben
  • Öl zum braten

Zuerst die Zwiebel in feine Würfel schneiden, dann die Karotte schälen, fein raspeln und zu dem Reis geben. Jetzt den Knoblauch durch eine Knoblauchpresse dazugeben und den geschälten Ingwer dazu raspeln. Nun die Chilisoße, Sojasoße, Kurkuma und Curry untermischen, probieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Mit feuchten Händen ca. 16 Puffer formen und in eine heiße Pfanne mit etwas Öl geben. Ihr dürft sie nicht zu oft wenden ich empfehle euch sie ca. 2 Minuten auf der ersten Seite zu lassen bis sich eine schöne Kruste gebildet hat, dann kleben sie auch nicht mehr an der Pfanne und ihr könnt sie gut wenden. Auf der zweiten Seite macht ihr das gleich und wenn ihr wollt könnt ihr am Ende noch etwas Honig darüber geben und in der Pfanne karamellisieren lassen.
Ich esse sie sehr gerne mit Salat oder auch im Pita so ähnlich wie Falafel. Dazu passt auch sehr gut ein Dip aus Joghurt mit Salz, Pfeffer und Zitronenabrieb.

Auf dem Bild habe ich sie in glutenfreien Rote Beete Pita mit Feldsalat, einem Joghurtdip, Feldsalat und frischem Lachs zubereitet. Uns hat das sehr gut geschmeckt und es ist mal etwas ganz anderes, man würde wahrscheinlich nicht sofort daran denken Reis in Brot zu essen aber es war wirklich lecker 😉

Ich wünsche euch viel Spaß beim kochen und lasst es euch schmecken. Bis bald
eure Lissi♥

 



you might also like

0 Kommentar(e)

Beitrag kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.