Kokosmehl herstellen – Backen Low Carb Teil 4

In Kategorie: Blog, Rezepte
kokosmehl

Hallo meine Lieben,
ich denke mir jedes mal, wenn ich vor den Regalen im Supermarkt stehe, wie teuer sind denn bitte die Mehlalternativen?!? Dann habe ich nach Rezepten und anderen Wegen gesucht, selbst günstiger solche Mehle herzustellen. Ihr könnt ganz einfach Sojamehl, Mandelmehl oder andere selbst machen. Das einzige was ihr dafür braucht ist ein guter Mixer. Ich habe dafür die MUM 4880 von Bosch und meistens funktioniert das auch ganz gut. Mein Lieblings Mehl ist aber doch einfach Kokosmehl vorallem weil man so auch noch super leckeren Kokosdrink bekommt 😉 Eigentlich ist das Mehl bei diesem Rezept nur eine Resteverwertung, aber eine sehr gute.

Zutaten für das Kokosmehl

  • 100g Kokosraspeln
  • 500ml Wasser
  • 1 Passiertuch oder Kaffeefilter
  • 1 Glasflasche für den Drink
  • 1 Einmachglas

Zuerst das Wasser aufkochen und über die Kokosraspeln geben. Alles gut durch rühren und für 20 Minuten stehen lassen. Wenn die Kokosflocken gequollen sind die ganze Masse mit dem Wasser ca. 2 Minuten auf höchster Stufe mixen, für 5 Minuten ruhen lassen und noch einmal eine Minute mixen. Das Passiertuch in ein Haarsieb legen, und die ganze Masse einfüllen und dann das Wasser gut ausdrücken. Die Flüssigkeit auffangen und in eine saubere Glasflasche abfüllen. Der Kokosdrink hält sich mindestens 3 – 4 Tage im Kühlschrank, bei uns nicht 😉 Wenn ihr den Kokosdrink in den Kühlschrank stellt setzt sich oben das Fett ab so wie bei der Kokosmilch in der Dose, ihr könnt aber einfach mit einem Messer die Schicht zerkleinern.
Für das Mehl nun die Reste aus dem Passiertuch auch ein Backblech mit Backpapier geben und bei 60°C trocknen lassen. Nach ca. 2 Stunden sollte alles gut trocken sein, dann gebe ich das Kokosmehl noch mal in den Mixer, damit es feiner wird. Füllt das Mehl in ein Einmachglas und dann hält es sich mindestens 4 Wochen. Ich kann euch leider nicht sagen ob es sich länger hält, da wir es immer schnell verarbeiten und ich nicht zu große Mengen herstelle.
Ich wünsche euch viel Spaß beim Backen und Kochen bis bald
eure Lissi♥



you might also like

8 Kommentar(e)

  • Der bub

    25. September 2016 at 16:33

    Hallo. Habe nun das Mehl fertig, was kann ich nun damit backen?
    PS die Milch schmeckt schon mal super 🙂

    Antworten

  • lissi

    lissi

    29. September 2016 at 20:52

    Hey
    Ich freue much dass dir die Milch schmeckt
    Das Mehl kannst du für Low Carb Gerichte verwenden oder einen Teil des Mehls bei Kuchen oder Pfannkuchen ersetzen, dann hast du einen leichten Kokos Geschmack dabei

    Antworten

  • Sonja

    3. Januar 2017 at 18:08

    Hallo, vielen Dank für deinen tollen Beitrag. Das ist ja wirklich leicht.
    Eine Frage habe ich aber noch.
    Ich kann verstehen, dass man das frische Kokosfleisch noch mit Wasser auskocht und dann passieren muss, aber du schreibst, dass du Kokosflocken verwendest.
    Warum kann man diese nicht gleich trocknen, oder sogar gleich zu Mehl verarbeiten?
    Was für einen Hintergrund hat das auskochen (abgesehen vom leckeren Kokosdrink)

    Danke
    Sonja

    Antworten

  • lissi

    lissi

    3. Januar 2017 at 18:27

    Hallo Sonja
    Es freut mich, dass dir mein Rezept gefällt
    Durch das erhitzen kommt auch das Kokosfett aus den Raspel. So ist es dann zum größten Teil entölt.
    Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen
    Lg Lissi♡

    Antworten

  • Tanja

    9. Dezember 2017 at 18:22

    Hallo Lissi, wird das Mehl zwei Stunden bei 60 Grad gebacken? LG

    Antworten

  • lissi

    lissi

    9. Dezember 2017 at 21:32

    Hallo Tanja,
    Bis es trocken ist das kommt auf deinen Ofen an. Es sollte nur keine Farbe bekommen aber vei 6ü°C passiert da nichts.
    Ich hoffe ich konnte dir trotzdem weiter helfen.
    Liebe Grüße
    Lissi

    Antworten

Beitrag kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *