Kartoffel Charlotte – Kartoffeln in allen Farben Teil 5

In Kategorie: Rezepte
Kartoffel Charlotte

Hallo meine Lieben,
heute habe ich mal ein besonderes Rezept für euch 😉 so habt ihr bestimmt noch keinen Kartoffelsalat serviert, nämlich in der Form einer Kartoffel Charlotte. Durch verschieden Kartoffel- oder Gemüsesorten könnt ihr scöne bunte Schichten gestalten, da macht das zubereiten gleich doppelt Spaß 🙂
Bei diesem Rezept ist der Effekt eindeutig größer als die Arbeit, so könnt ihr es auch schnell zum Grillen oder wenn Besuch kommt vorbereiten. Ich habe die Grissini hier selber gebacken, ihr könnt aber auch welche kaufen und auf die passende Größe abbrechen.

Kartoffel CharlotteKartoffel Charlotte

Zutaten für eine Kartoffel Charlotte für 4 Personen

  • 250g Highland Burgundy Red
  • 300g Rosemarie
  • 200g Mayan Queen
  • 1 großer Apfel
  • 1 große Karotte
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 1 cm Ingwer
  • 4 EL Naturjoghurt
  • 50g Bergkäse
  • 1 EL Honig
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chili
  • Rosmarin-Grissini

Highland_burgundy_redRosemarieMayan_queen

 

Zuerst alle 3 Sorten Kartoffeln gar kochen. Ihr könnt natürlich jede Sorte verwenden die ihr möchtet, oder auch ganz normale Salatkartoffeln. Wenn die Kartoffeln weich sind, das Wasser abgießen und im Topf ausdampfen lassen. Während die Kartoffeln etwas abkühlen, schon einmal die Karotte, den Apfel und den Käse fein reiben. Ich habe dann zu den Karotten die Mayan Queen gegeben, also eine helle Kartoffel, damit die Masse etwas mehr Bindung bekommt. Die Kartoffel hierfür habe ich geschält und dann auch fein gerieben. Jetzt den Inger schälen und auch dazu reiben. Die Zitrone heiß abwaschen und etwas Abrieb und die Hälfte des Saftes dazugeben. Jetzt noch einen Löffel Joghurt unterrühren und mit Salz, Pfeffer, Honig und etwas Chili abschmecken.
Für die zweite Schicht habe ich die roten Kartoffeln geschält und in dünne Scheiben geschnitten. Die Kartoffelscheiben, dann mit dem restlichen Joghurt, den Saft einer halben Zitrone, Salz und Pfeffer vermengt und abgeschmeckt. Als Form für die Kartoffel Charlotte habe ich eine kleine Springform benutzt. Zuerst gebt ihr eine dünne Schicht Karotten-Kartoffelsalat in die Form nur so viel, dass die Grissini darin stehen bleiben. Jetzt einen Rand aus Grissini legen und dann die Schicht aus Karotten-Kartoffelsalat soweit auffüllen, bis die Hälfte der Form gefüllt ist. Nun mit dem roten Kartoffelsalat auffüllen und als letzte Schicht noch den Rest von dem Kartoffelsalat darüber verteilen.

Ihr könnt natürlich auch mit anderen Gewürzen arbeiten, oder einen klassischen Kartoffelsalat zubereiten, ich finde aber mit der leichten Zitronennote und dem Joghurt, ist es eine schöne frische Abwechselung 😉
Ich wünsche euch viel Spaß beim kochen und probiert gerne etwas aus bis bald,
eure Lissi♥



you might also like

0 Kommentar(e)

Beitrag kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *